AktuellTagung Region im Blick 2012Regionale ZusammenarbeitBeratung & UnterstützungWerkzeugeBeispieleKontakt
RefBEJUSO

Hilfestellung für Kirchgemeinden

4.12.2020 refbejuso - Nach wie vor gilt der Entscheid des Regierungsrats des Kantons Bern, dass Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen untersagt sind. Unter diese Regelungen fallen auch Gottesdienste. Neu wird das Singen ausserhalb des Familienkreises und der obligatorischen Schule verboten, sowohl im Freien als auch in Innenräumen. Das Gesangsverbot gilt auch in Gottesdiensten. Auf der Ebene der EKS wird gegenwärtig eine Demarche geprüft, um beim Bund eine Ausnahme zugunsten des Gemeindegesangs zu erwirken.

Ebenfalls sind die Kirchen bei folgenden Punkten betroffen:

  • Flächen, in denen sich Personen frei bewegen können, wird der Zugang grundsätzlich auf 10m2 pro Person beschränkt. Diese Regelung gilt gemäss den neuen Verordnungsbestimmungen leider nicht nur für Läden, sondern generell. Weiterhin greift aber eine für Kirchen wichtige Ausnahme: Bei in Reihen bzw. in ähnlicher Weise angeordneten Sitzplätzen ist es möglich, jeden zweiten Sitz (bzw. Sitzplätze mit gleichwertigem Abstand) zu besetzen.
  • Der Bundesrat ruft zu einer konsequenten Umsetzung der Homeoffice-Empfehlung auf.

Diese neuen Massnahmen treten am 9. Dezember in Kraft. Folgende, weitere Präzisierungen sind in der neusten Version der Hilfestellung zu finden:

  • Die Telefonnummern und Öffnungszeiten kantonaler Kontaktstellen sind jüngst angepasst worden. Die Hilfestellung enthält hierzu aktualisierte Angaben.
  • Der Regierungsrat des Kantons Bern prüft moderate Lockerungen von Covid-19-Massnahmen mit Wirkung ab dem 14. Dezember 2020. Mit diesem Schritt würden u.a. Gottesdienste mit bis zu 50 Personen möglich sein, sofern die entsprechenden Schutzkonzepte eingehalten werden. Auch wenn die Kommunikation des Bundesrates vom 4. Dezember 2020 eine gewisse Zurückhaltung nahelegt, kennt die Covid-19-Verordnung neu eine explizite Pflicht der Kantone, beim Treffen zusätzlicher Massnahmen der Glaubens- und Gewissensfreiheit Rechnung zu tragen.

Für Gottesdienste wird auf des EKS-Schutzgottesdienst (siehe Aufzählung) verwiesen.

Weitere Links zu Schutzkonzepten sind in der aktuellen Version der Hilfestellung für die Kirchgemeinden zu finden.
 
Downloads / weiterführende Links
Hilfestellung Kirchgemeinden, Version 13.3 (4. Dezember)
Unterstützungsplattform für Kirchgemeinden: Mobile Boten